ProDemo

Die Projektserie „ProPemo“ beschäftigt sich mit der Roboterprogrammierung „by Demonstration“, bzw. der 3D-Modellerstellung „by Demonstration“, d.h. indem ein menschlicher Bediener die Transport- oder Montageaufgaben vormacht. Zusammen mit Kooperationspartnern wie u.a. dem Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen und einem Beraterkreis aus der industriellen Automation werden hier Methoden entwickelt, um den Einsatz von Robotern in kleinen und mittelständischen Unternehmen wesentlich zu vereinfachen und damit die Hürde der Einführung von Robotern in KMUs zu senken.

Ziel der Projektserie ist es, einen Industrieroboter in seiner neuen Arbeitsumgebung aufzustellen und mit einem Sensorkopf auszustatten. Nach Einschalten des Roboters erstellt dieser im Dialog mit dem Bediener ein aufgabenorientiertes 3D-Simulationsmodell seiner Arbeitsumgebung, das dann einerseits im Sinne der Offline-Programmierung für die visuelle, simulationsbasierte Programmierung kollisionsfreier Bahnen genutzt werden kann. Andererseits stehen vielfältige Methoden der direkten Interaktion mit dem Roboter zur Verfügung, um Aufgaben per Demonstration zu programmieren, wobei die 3D-Simulationsumgebung die Bewegungen des Roboters verwaltet und ihre Ausführung absichert.

ProDemo

Der in ProDemo entwickelte Ansatz führt bekannte und neuartige Verfahren der Online- und Offline-Programmierung unter einer einheitlichen, werkstatttauglichen Benutzeroberfläche zusammen. Aufgrund der direkten Arbeit mit dem Zeigegerät in der Arbeitszelle und der engen Einbindung der 3D-Visualisierung entfällt das Denken in Koordinatensystemen, wodurch sich der Schulungsaufwand deutlich verringert. Der automatische Erstentwurf eines Roboterprogramms und der grafische Programmeditor erlauben es als Programmierhilfen einfach und schnell, Roboter für eine Bewegung über die aufgenommenen Ziellagen zu programmieren. Das System ist modellbasiert und kann daher fortgeschrittene Verfahren wie die automatische Kollisionsüberprüfung von Roboterbahnen anbieten. Der typischerweise hohe Zeitaufwand für die Modellerstellung wird hier allerdings gezielt reduziert, indem nur die zur Programmierung notwendigen Elemente der Arbeitszelle erfasst werden. Auch ohne Erfahrungen in der Modellierung wird der Bediener mithilfe des Zeigegeräts und intuitiver Modellierungshilfen in die Lage versetzt, die Modellierung rasch zu absolvieren.

Weitere Projekte

Show more
vrl

Virtual Robotics Lab

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, ein Video mehr als 1000...

mehr erfahren >>
Show more
KImaDiZ_Icon

KImaDiZ

Training und Validierung von KI-Algorithmen mittels massiv-paralleler Ausführung Digitaler Zwillinge

mehr erfahren >>
Show more
iWald-Teaser1

iWald

Entwicklung eines innovativen Waldentwicklungs- und Dienstleistungskonzepts zur Optimierung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung

mehr erfahren >>
Show more
KWH40-Teaser

KWH4.0

Charakteristisch für den Branchencluster Wald und Holz ist die Vielschichtigkeit und Heterogenität...

mehr erfahren >>
Show more

ViTOS-II

Die Entwicklung neuer Sensorhard- und -software im ViTOS-Testbed ist der erste Schritt...

mehr erfahren >>
Show more

FeDiNAR

Basierend auf dem didaktischen FeDiNAR-Konzept werden mittels Digitaler Zwillinge der Lernenden und...

mehr erfahren >>
Show more

ClusterWIS

Ziel von ClusterWIS ist die Etablierung eines nachhaltigen Rohstoffmanagements und einer effizienten...

mehr erfahren >>
Show more
ReconCell

ReconCell

Im Projekt "ReconCell" wird eine neuartige Roboterzelle zur automatisierten Montage entwickelt, die...

mehr erfahren >>
Show more
iBOSS

iBOSS

Heutige Satelliten sind meist monolithische Systeme ohne die Möglichkeit zur Wartung, Instandhaltung...

mehr erfahren >>
Show more

Virtual Crater

Im Rahmen des Projekts Virtual Crater wurde eine virtuellen Testumgebung entwickelt, die...

mehr erfahren >>
Show more
SCALAB

SCALAB

Das Projekt SCALAB (Scalable Automation for Emerging Lab Production) hat zum Ziel,...

mehr erfahren >>
Show more
ProDemo

ProDemo

Die Projektserie „ProPemo“ beschäftigt sich mit der Roboterprogrammierung „by Demonstration“, bzw. der...

mehr erfahren >>
Show more

INVIRTES

Grundlage für die im Rahmen von INVIRTES (Integrierte Entwicklung komplexer Systeme mit...

mehr erfahren >>
Show more

ViTOS

Optische Sensoren sind unverzichtbar in nahezu allen Raumfahrtanwendungen. Im Rahmen robotischer Weltraummissionen...

mehr erfahren >>
Show more

SELOK

Im Projekt SELOK wurde untersucht, wie die Landmarken von einem mobilen Roboter...

mehr erfahren >>
Show more

FastMap

Eine wichtige Fragestellung bei der Exploration fremder Planeten durch in großen Teilen...

mehr erfahren >>
Show more

DeLas

Ziel des DeLas-Projekts ist die deutliche Reduktion der Entwicklungszeit für die automatisierte...

mehr erfahren >>
Show more

Centauro

Katastrophen wie das Reaktorunglück von Fukushima zeigen deutlich, dass die Fähigkeiten aktueller...

mehr erfahren >>
Show more

Virtueller Wald

Mit dem Virtuellen Wald gehen in Nordrhein-Westfalen die sprichwörtlichen Zeiten, in denen...

mehr erfahren >>
Show more

IntellAct

Das Projekt "IntellAct" addressiert das Problem, Objektmanipulationen auf der Signal- und der...

mehr erfahren >>